preloadingpreloadingpreloading

 

Startseite > Team > Partner inscapegroup > Edeltrud Freitag-Becker

Edeltrud Freitag-Becker

Beraterin für Organisationsentwicklung, Supervisorin (DGSv), Coach und Trainerin, Partnerin inscapegroup Köln/Essen

Edeltrud Freitag-Becker arbeitet seit 25 Jahren mit unterschiedlichsten Institutionen und Organisationen. Ihre Arbeitsschwerpunkte in der Beratungspraxis liegen in der Beratung von Führungskräften, in der Teamentwicklung, sowie in der Konzeptberatung und im Konfliktmanagement. Prägende Aspekte der Arbeit sind die Gestaltung und Bearbeitung von Veränderungsprozessen, die Entwicklung von 'managing diversity' , der Rollenstabilisierung und der gesundheitsgerechten Mitarbeiterführung.

Die Arbeitsschwerpunkte in Ausbildung und Training setzen sich zusammen aus einer langjährigen Berufserfahrung als Referentin im Jugendamt, Lehrerin an einem Berufsschulzentrum sowie Dozentin an der Hochschule im Fachbereich Sozialpädagogik und Sozialpsychologie. Nach der Anstellung war und ist sie freiberuflich tätig als Gruppendynamische Trainerin, Ausbildungsleiterin und Lehrsupervisorin in der Supervisionsausbildung, Dozentin in Hochschullehrgängen zu Supervision und Organisationsentwicklung, Leiterin von Inhouse-Fortbildungen, die der Qualifizierung von Fach- und Führungskräften dienen, Beraterin für Konzept- und Qualitätsenticklung im Feld der Beratung, Supervisorin und Coach.

Sie arbeitet praxisorientiert, dialogisch, psychodynamisch, kreativ, Ressourcen orientiert und zeitnah.

Ihr Interesse gilt dem Querdenken, der Vernetzungsarbeit und der Verbindung von Arbeit und sozialer Mitverantwortung. So war sie u.a. als Qualitätsbeauftragte zuständig für das Projekt des BMFSFJ: Kulturelle Vielfalt als Impuls für Entwicklung und Wachstum 'Wertschöpfung durch Wertschätzung'. Sie ist Mitglied im Nationalen Forum, einem Netzwerk zur Weiterentwicklung der Beratung in Bildung, Beruf und Beschäftigung und im Deutschen Netzwerk Betrieblicher Gesundheitsförderung.

Viele Jahre war sie im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Supervision (DGSv) und im Vorstand der Association of National Organisations for Supervision (ANSE). In beiden Vorständen engagierte sie sich für die Profil- und Qualitätsentwicklung der Supervisoren/innen und der jeweiligen Verbände.

Über ihren Arbeitsansatz und ihre Felderfahrungen gibt es diverse Veröffentlichungen.

 

Riehler Str. 23 | 50668 Köln | Tel.: (0221) 5607608 | Fax.: (0221) 96598583 | Copyright © 2012 inscape group